Welche Größen werden im Handel zum Kauf angeboten? 

Die Größen sind dieselben Größen die auch bei normalen Betten vorzufinden sind. Die Standardmaß bei der Breite betragen zwischen 140 cm und 180 cm, bei der Länge dieser Betten sind es normalerweise 200 cm. Zu den meistverkauften Betten zählen die Maße von 140 cm und 180 cm, allerdings werden immer mehr Betten mit 160 cm angefordert. 
Selbstverständlich gibt es auch bei Boxspringbetten Sondergrößen für überdurchschnittlich große Personen. 
Im Internet gibt es sogenannte Bettenfinder, hier können Interessierte die gewünschte Wunsch-Liegefläche eingeben, um das Boxspringbett ausfindig zu machen, welches den Anforderungen des Interessierten am besten entspricht. 

Größe der Matratze? 

Die Matratze sollte normalerweise in der Länge und Breite etwa 15 cm länger sein als der Benutzer. Ideal ist eine Matratze mit 100 cm Breite. Das sorgt für angenehmen Schlaf und Bequemlichkeit und bedeutet eine perfekte Liegewiese. 

Weitere Punkte die man beim Kauf eines Boxspringbettes beachten sollte. 

1. Besser, einteiliger oder zweiteiliger Topper? 

Überwiegend werden im Handel einteilige Topper zum Kauf angeboten. Benutzen allerdings mehrere Personen die Schlafstätte regelmäßig, wäre die Benutzung eines zweiteiligen Toppers vorteilhaft
Andernfalls sollte man sich die Frage stellen: Halte ich eine Besucher ritze für vorteilhaft, oder nicht?
Ist es ein Boxspringbett mit Motor werden dazu eigens eingeschnittene einteilige Topper angeboten. 
Selbstverständlich kann man in diesem Fall auch zum zweiteiligen Topper greifen. 

Vorteile von Boxspringbetten 

Wegen ihres Baustils, existierend aus Boxpring + Matratze + Topper, entsteht ein höherer Liegebereich als es bei herkömmlichen Betten der Fall ist. Vorteil dieser erhöhten Position? 
Benutzer profitieren merklich beim Aufstehen und beim Hinlegen, ganz einfach darum, weil dies aus einer höheren Lage einfach bequemer und leichter zu vollziehen ist. 
Vor allem bei älteren Personen oder solchen die unter Rückenbeschwerden zu leiden haben, ist das Aufstehen und Niederlegen oft kein unbeschwertes Unterfangen. Dank einer höheren Lage, schont man seinen Körper, insbesondere den Rücken, ganz automatisch. 

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten das Boxspringbett seinen individuellen Anforderungen exakt anzupassen. Das Boxspring, die Matratze und der Topper werden fast immer separat zusammengestellt und dadurch gelangt man als Eigentümer ein besonderes Schlaferlebnis. Mittels mehrerer Matratzen aus dem dieses Bettsystem sich zusammensetzt, die alle unterschiedliche Aufgaben erfüllen, erhält der Benutzer eine gehörige Portion Komfort geboten. Ein Boxspringbett passt sich den Bedürfnissen des Schläfers an. 
Ebenfalls vorteilhaft, es ist möglich den Topper den Jahreszeiten anzupassen, also im Winter einen kuschelig warmen, im Sommer einen belüftenden benutzen. 
Viele Personen bevorzugen ohnehin ein kuschelig warmes Bett, hier hat das Boxspringbett einen weiteren Vorteil. Es ist im Unterschied zu herkömmlichen Betten von unten her ausgezeichnet isoliert. 

Qualitativ hochwertige Boxspringbetten, ausgestattet mit Federkernmatratzen sorgen dafür, dass der Rücken bestmöglich geschont wird und die Wirbelsäule entlastet. Der Schutz von Rücken und Wirbelsäule sollte beim Kauf eines Bettes immer im Vordergrund stehen.